Pilgerherberge und Begegnungsstätte am Zittauer Jakobsweg
Wer immer in guter Absicht diese Schwelle betritt, er sei uns willkommen.
 

Willkommen im Pilgerhäusl Hirschfelde!

Mit Freude öffnen wir Ihnen unsere Türen. Unser Haus liegt im ländlichen Hirschfelde direkt am neu belebten Zittauer Jakobsweg von Görlitz nach Prag.

Der Straßenname „Komturgasse 9“ erinnert an eine einstige Kommende der Johanniter im Ort, vermutlich sogar auf dem heutigen Anwesen. Diese Tradition christlicher Gastfreundschaft setzen wir fort. Alle, die auf dem Weg sind, können sich bei uns wohl, geborgen und verstanden fühlen. Schutzpatron des Hauses ist der hl. Konrad von Parzham.

Unsere Herberge ist schlicht, behaglich und schön. Sie entstand in einem Oberlausitzer Umgebindehaus, das denkmalgerecht saniert wurde. Diese Volksbauweise ist seit Jahrhunderten typisch für die Region an der Lausitzer Neiße, wo heute Deutschland, Polen und Tschechien aneinandergrenzen.

In unserem mundartlich benannten „Häusl“ finden Sie alles Notwendige, was Pilger zum Übernachten brauchen. Und mehr noch. Herzlicher Umgang miteinander, Freiraum für Besinnung und geistliche Anregung in Gesprächen prägen die menschliche und spirituelle Atmosphäre.

Pfarrer Michael Dittrich, Vorsitzender des Pilgerhäusl e. V.